Schienentherapie

Schienentherapie bei Bruxismus (Zähneknirschen)

Ein sehr häufiges Phänomen heute ist der Bruxismus (griech. Zähneknirschen), der zu den craniomandibulären Dysfunktionen führt und unbedingt behandelt werden muss. Um dessen zahlreiche unangenehme Folgen zu vermeiden, werden spezielle Zahnschienen verwendet, die wir in unserer Praxis anbieten. Diese Zahnschienen werden auf die Zähne gesetzt und tags- oder nachtsüber getragen. Sie sind transparent, nicht zu hart und verursachen beim Tragen kein unangenehmes Gefühl. Darüber hinaus erfüllt sie viele Funktionen gleichzeitig und dient als zuverlässiger Schutz, der beim Bruxismus notwendig ist:

  • zur Reduktion von Zähneknirschen und Zähne pressen
  • zur Veränderung der Zahnführung in Form, Länge und Steilheit
  • zur Entlastung der Zahn-, Muskel-, und Gelenkfunktionen
  • zum Lösen unterbewusster Automatismen
  • zum Einprogrammieren neuer Bewegungsmuster
  • zur Reduktion von Abrasion der Zähne